Home |Seitenanfang | zurück | Druckansicht | Sitemap | Kontakt | Impressum

Willkommen auf der

Kulturmeile Geyer - Tannenberg

Samstag, 25. November 2017

Hieronymus Lotter (1497 – 1580)

lotter02.png

BAUMEISTER, BÜRGERMEISTER, BERGHERR

LEBEN UND WERKEN VON HIERONYMUS LOTTER

1497 wurde Lotter in Nürnberg geboren. Mit seinen Eltern kam er im Zuge des großen Berggeschreis 1509 nach Annaberg ins Erzgebirge. Nach seiner Ausbildung zum Kaufmann ging er 1522 nach Leipzig. Dort brachte er es durch seine Unternehmungen zu einem beträchtlichen Vermögen. Aber Lotter hatte noch eine andere Berufung – ihn faszinierte das Bauhandwerk. 1545 erhielt der Autodidakt seinen ersten öffentlichen Bauauftrag. Kurz darauf ernannte ihn Kurfürst Moritz zum kurfürstlichen Baumeister. In den folgenden Jahren entstanden unter Lotters Leitung mehrere städtische Gebäude, darunter das berühmte Alte Rathaus zu Leipzig. Der Leipziger Rat übertrug dem angesehenen Baumeister 1555 das Amt des Bürgermeisters. Lotter übte es mit Unterbrechungen bis 1574 aus. Ab 1561 investierte Lotter in den Bergbau auf Geyerscher Flur und errichtete 1566 auf dem Gelände des ehemaligen Rittergutes Geyersberg einen zweiten Wohnsitz. Noch in seinem 70. Lebensjahr übernahm er die Leitung für den Bau der Augustusburg. Ungünstige Bedingungen verzögerten die Arbeiten, schließlich entließ ihn Kurfürst August I. 1571 aus dem Amt. Der Baumeister zog sich 1576 hoch verschuldet auf seinen letzten Besitz nach Geyer zurück. Hier starb er 1580 und wurde in der St. Laurentiuskirche beigesetzt.

weitere Informationen finden Sie auch hier:

www.mdr.de/geschichte-mitteldeutschlands/reise/personen/artikel12450.html



zurück

aktualisiert: 2013/11/13 - Kulturmeile